SPD-Ortsverein Petershagen/Eggersdorf

Counter

Besucher:773836
Heute:137
Online:2

Gute Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene: für Ihre SPD ein konkreter Auftrag

Veröffentlicht am 26.01.2024 in Kommunalpolitik

Stabiler Unterstand für unsere Jugend am S-Bahnhof

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gestalten ihre Freizeit im Doppeldorf  sehr unterschiedlich. Dass dies stark von der aktuellen Entwicklungsphase abhängt ist, ist eine Binsenweisheit.

Junge Menschen, die zur Freizeitgestaltung ihre familiäre Umgebung verlassen, treffen im Doppeldorf bereits jetzt auf ein breites organisiertes Sport,- Kultur- und Freizeitangebot gegen Langeweile und für eine positive gesellschaftliche Entwicklung in der Gemeinde. Verbesserungen sind natürlich möglich…

 

Für ein gutes Sportangebot sorgen z.B. engagierte Vereine wie Blau-Weiß, der ECC, aber auch andere hier in der Gemeinde. Gut für Fitness und Teambildung. Hier setzen wir uns seit jeher für gute Rahmenbedingungen ein, um die zumeist ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen.

Für vereinsfreie Sportangebote, wie z.B. Fußball in sicherer Umgebung, war dies auf dem Sportplatz der FAW oder der Grundschule in Eggersdorf nur zu gewissen Zeiten möglich. Ansonsten waren Tore verschlossen. Ein frei nutzbarer Bolzplatz für Fußball und Basketball ist nun – auch durch unsere ständige Forderung – am Waldsportplatz im Bau.

 

Eine weitere Freizeitsäule im Dorf ist unser Jugendclub: hier wird derzeit an drei Tagen von Schulschluss bis max. 22:00 Uhr ein buntes Angebot zur Freizeitgestaltung gemacht. Unsere Sozialarbeiter bieten jedoch auch konkrete Hilfe für Besucher bei privaten Problemen, egal ob zu Hause oder in der Schule. Eine tolle Einrichtung mit Verbesserungspotential z.B. durch zusätzliche Öffnungszeiten oder weitere Räume für neue Angebote. Natürlich muss die Einrichtung hierfür auch adäquat mit qualifiziertem Personal ausgestattet sein. Dies gilt es fortlaufend zu beachten.

 

Unlängst gab es Stimmen, die fordern den Ausbau von Treffpunkten für Jugendliche neu zu evaluieren. Konkret handelte es sich um überdachte Orte, an denen Jugendliche und Heranwachsende sich an den Wochenenden „ohne Einfluss“ von Erwachsenen mit ihren Cliquen treffen. Zum Quatschen und Spaß haben. Wir finden, auch das muss sein. Zudem haben die Jugendlichen dies selbst gefordert!

Dass hier Müll (Abfall, der leider nicht immer in der Tonne landet) und Lärm entstehen ist ärgerlich, aber kein Grund beim Neubau weiterer baustabiler Treffpunkte auf die Bremse zu treten. Damit es an den Wochenenden – vor allem an den warmen Tagen - nicht aus dem Ruder läuft, dafür sollten dann zuständige Ordnungsbehörden sorgen.

 

Sie sehen, ein breites Angebot für ALLE ist eine Herausforderung: für Ihre SPD im Doppeldorf ein klarer politischer Auftrag.

 

Symon Nicklas

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Counter

Besucher:773836
Heute:137
Online:2