SPD-Ortsverein Petershagen/Eggersdorf

Counter

Besucher:773836
Heute:7
Online:1

SPD setzt ein klares Zeichen: Gedenken zum 09. November

Veröffentlicht am 12.11.2023 in Kommunalpolitik

Zum Gedenken in Rüdersdorf

Der 09. November ist „der Schicksalstag der Deutschen“. Darum waren wir mit Vertretern unseres SPD-Ortsvereins in Rüdersdorf, um dort im Rahmen einer Kundgebung dem Tag zu gedenken. Initiiert wurde die Veranstaltung durch den dortigen SPD-Ortsverein.

Gemeinsam  mit Vertreter:innen von Bündnis 90/Die Grünen, der FDP und Bürgerinnen und Bürgern der Region setzten wir ein deutliches Zeichen für Freiheit und Demokratie, gegen Intoleranz und Hass...

Kaum ein Datum hat die schicksalhafte Geschichte unseres Landes so bestimmt wie dieser Tag.

1918 wurde die Abdankung des letzten deutschen Kaisers verkündet und der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann rief von einem Balkon des Reichstagsgebäudes die deutsche Republik aus.

1923 scheitern die Nationalsozialisten mit ihrem Putsch in München. Noch kann das Machtstreben der Nazis blutig niederschlagen werden, jedoch ist die junge Republik nicht stark genug, sich dem hasserfüllten Machtstreben Hitlers entgegen zu stellen.

1938, vor 85 Jahren, der schwärzeste Tag: die Reichsprogromnacht. Öffentlich gehen Hitler und sein Gefolge gegen die jüdische Bevölkerung in Deutschland vor. Die Synagogen brennen. Nur wenige Mutige stellen sich der Ideologie der Nazis damals entgegen.

 

Die aktuellen Ereignisse um den Krieg zwischen Israel und der Hamas zeigen eindrucksvoll wie wichtig es ist, sich jeder Form des Rassismus, insbesondere dem Antisemitismus, in unserem Land entgegen zu stellen. Damals wie heute! Wir können nur hoffen, daß irgendwann zwischen den beiden Parteien die Einsicht einsetzt, das nur eine friedliche Lösung für beide Seiten zielführend sein kann.

 

Aber auch Hoffnung, Freiheit und Demokratie sind fest mit dem Tag verbunden. 1989 bringt der Versprecher von Günter Schabowski die Berliner Mauer zum Einsturz und besiegelt, was mutige Bürgerinnen und Bürger in der DDR erkämpften: Demokratie, Freiheit und das Ende der schmerzhaften Teilung unseres Landes. Der 9. November ist und bleibt ein Datum mit einer starken Symbolik.

Für uns als SPD in Petershagen/Eggersdorf ist die Botschaft klar: wir dürfen nie damit aufhören uns für demokratische Werte, für Frieden, Toleranz und Menschlichkeit stark zu machen. Wir müssen aufstehen und den Hasspredigern, den Angstmachern von heute eine klare Kante zeigen.

Es ist wichtig aus der Geschichte zu lernen und der Opfer zu gedenken. Die Fehler von damals sollten nie wiederholt werden. Wir dürfen niemals vergessen!

 

RB + SN

 

Counter

Besucher:773836
Heute:7
Online:1